Zurück zur Übersicht

Wohnsiedlung "Wasserspiel" 

Nänikon, Kt. Zürich, Schweiz
2009 – 2010

Projektbeschrieb
Die Überbauung "Wasserspiel" liegt 200m nördlich des Bahnhofs Greifensee-Nänikon. Auf einer Grundstückfläche von 18'300m² wurden sechs Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 50 Wohnungen und vier Büros konzipiert. Eine grosszügig bemessene, bequem erreichbare Unterniveaugarage mit 75 Einstellplätzen, grosse Kellerräume sowie ein Velo- / Kinderwagenraum ergänzen das Angebot. Der Blickfänger ist sicherlich das Wasserspiel in Mitten der Siedlung, der dem Projekt auch den Namen gab. Per 15. Februar 2011 sind alle Wohnungen verkauft respektive vermietet.

Baubeschrieb
Im Frühjahr 2009 konnte die Firma Walo Bertschinger AG mit den Baumeisterarbeiten für die Überbauung Wasserspiel in Nänikon beginnen. Die Grösse der Baustelle und das Terminprogramm verlangten nach zwei Turmdrehkranen mit je 50m Ausladung. Da die Lifte und Treppen vorfabriziert auf die Baustelle geliefert wurden, mussten die Krane bei 35m 4.5to Tragkraft aufweisen. Trotz einem harten Winter 2009/2010 konnten die Bauten termingerecht abgegeben werden.
 

Besonderheiten
Mit dem Einsatz eines neuen Zusatzmittels auf neustem Stand der Beton-Technologie ist die Baustelle in der Schweiz ein Pionier im Bereich "Weisse Wanne" (wasserdichte Betonkonstruktion ohne Oberflächenbeschichtung). Dabei konnte die Abteilung Hochbau neues Knowhow erlangen und kann dieses in zukünftigen Projekten einfliessen lassen.
Der Bau des "Wasserspiels" verlangte eine intensive Zusammenarbeit mit dem Ersteller des Brunnens. Bis zu 5.0to schwere Natursteinblöcke mussten zentimetergenau und mit viel Gefühl durch unseren Kranführer platziert werden.
 

Technische Daten
Beton7'000m3
Wandschalung10'000m2
Deckenschalung12'000m2
Backstein-Mauerwerk7'700m2
Kanalisation2'500m
 Zurück zur Übersicht