Zurück

Wer wir sind

Verankert in der Schweiz und international tätig wird WALO als Familienunternehmen in 4. Generation geführt. Seit über 100 Jahren setzt WALO auf die Verbindung von Beständigkeit und Innovation.


Zur Übersicht
Zurück

Was wir tun

WALO ist als innovatives Totalunternehmen in sämtlichen Märkten der Baubranche tätig. Das Familienunternehmen hat sich mit seiner jahrzehntelanger Erfahrung und dem dauerhaften Entwickeln nachhaltiger sowie wirtschaftlicher Lösungen als zuverlässigen Partner im Bauwesen und Infrastrukturprojekten in der Schweiz und weltweit behauptet.


Zur Übersicht
Zurück

Projekte

Viele anspruchsvolle Projekte durften wir erfolgreich umsetzen. Deshalb lassen wir voller stolz unsere Referenzen für unsere Arbeit sprechen.


Zur Übersicht
Zurück

Produkte

Ob Wohnbereich, Industrie, Gesundheitswesen, im Aussenbereich oder für Sport- und Freizeitanlagen – fugenlose Bodenbeläge müssen den unterschiedlichsten Anforderungen dauerhaft genügen.


Zur Übersicht
Zurück

Karriere

Gute Bauwerke und damit zufriedene Kunden setzen eine präzise Bauausführung voraus. Alle unsere Mitarbeitenden, vom Hilfsarbeiter bis zum Ingenieur, tragen massgeblich dazu bei, dass wir dieses Ziel immer wieder erreichen.


Zur Übersicht

BLS Umbau Bahnhof Zweisimmen – Brücke über die Lenkstrasse

Im Rahmen des Projektes „TransGoldenPass“ der Montreux-Berner Oberland-Bahnen (MOB) wurde beim Bahnhof Zweisimmen durch die Erstellung einer Umspuranlage eine umsteigefreie Verbindung auf der Strecke Montreux – Spiez geschaffen.

Projektbeschrieb

Im Rahmen des Projektes „TransGoldenPass“ der Montreux-Berner Oberland-Bahnen (MOB) soll beim Bahnhof Zweisimmen durch die Erstellung einer Umspuranlage eine umsteigefreie Verbindung auf der Strecke Montreux – Spiez geschaffen werden. Der dazu erforderliche Ausbau der Bahnhofsanlagen in Zweisimmen bedingt durch die zusätzliche Normalspuranbindung der MOB-Perrons u.a. auch eine Verbreiterung der südlichen Bahnhofszufahrt über die Lenkstrasse. Hierzu ist die ostseitige der zwei bestehenden Bahnbrücken über die Lenkstrasse sowie die bestehenden Stützmauern „Gemse“ und „Technikräume“ zu ersetzen.

 

Besonderheiten

Eine grosse Herausforderung dieser Baustelle war die Logistik. Aufgrund der engen Platzverhältnisse gab es im Bereich der Stützmauer „Gemse“ nur die Zufahrt über die bestehende Ostbrücke. Die Logistik erfolgte somit über das während der Bauphase stillgelegte Gleis. Nach Abschluss der Arbeiten „Stützmauer Gemse“ konnten die Widerlagerverbreiterungen und der Rückbau der Ostbrücke in Angriff genommen werden. Parallel wurde dazu die „Stützmauer Technikräume“ mit integriertem Technikraum erstellt.

Ausgeführte Hauptarbeiten

  • Rückbau Bahntrassee exkl. Gleise
  • Umfangreiche Aushubarbeiten
  • Neubau Stützmauer „Gemse“ auf Mikropfahlfundation
  • Verbreiterung Widerlagerwände
  • Abbruch und Neubau der Ostbrücke
  • Neubau Stützmauer „Technikräume“
  • Umfangreicher Werkleitungsbau
  • Belagsarbeiten

Besonderheiten des Brückenabbruches

  • Randbereich der Brücke ist nur 75 cm neben der in Betreib stehenden Eisenbahnanlagen inkl. der Hauptstromleitung der Bahn 5m oberhalb der Brücke.
  • Die Kantonsstrasse unterhalb der Brücke war immer in Betrieb, eine komplette Sperrung war nicht möglich.
  • Im Widerlagerraum der Brücke ist ein unter Betrieb stehender Trafo der BKW mit 16‘000 Volt vorhanden.
  • Die Brücke wurde während des Baus mit der Nachbarsbrücke mittels Ankerstäben verbunden. Zudem wurde die gesamte Anschlagsfläche mit Epoxidharz verfüllt.
Kontakt

Walo Bertschinger AG Bern
Feldstrasse 42
3073 Gümligen

Standort

Zweisimmen, BE

Leistung

Strassen- & Tiefbau

Gleisbau & Bahntechnik

Bauzeit

2015 - 2016

Werksumme

CHF 2.6 Mio.

Bauherr

BLS Netz AG
Anlagen und Projekte
Genfergasse 11
3001 Bern

Bauleitung

Emch + Berger AG Bern
Schlösslistrasse 23
3001 Bern

Seite teilen
placeholder_hero_3

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der WALO Gruppe und beantworten gerne Ihre Fragen.