Zurück

Wer wir sind

Verankert in der Schweiz und international tätig wird WALO als Familienunternehmen in 4. Generation geführt. Seit über 100 Jahren setzt WALO auf die Verbindung von Beständigkeit und Innovation.


Zur Übersicht
Zurück

Was wir tun

WALO ist als innovatives Totalunternehmen in sämtlichen Märkten der Baubranche tätig. Das Familienunternehmen hat sich mit seiner jahrzehntelanger Erfahrung und dem dauerhaften Entwickeln nachhaltiger sowie wirtschaftlicher Lösungen als zuverlässigen Partner im Bauwesen und Infrastrukturprojekten in der Schweiz und weltweit behauptet.


Zur Übersicht
Zurück

Projekte

Viele anspruchsvolle Projekte durften wir erfolgreich umsetzen. Deshalb lassen wir voller stolz unsere Referenzen für unsere Arbeit sprechen.


Zur Übersicht
Zurück

Produkte

Ob Wohnbereich, Industrie, Gesundheitswesen, im Aussenbereich oder für Sport- und Freizeitanlagen – fugenlose Bodenbeläge müssen den unterschiedlichsten Anforderungen dauerhaft genügen.


Zur Übersicht
Zurück

Karriere

Gute Bauwerke und damit zufriedene Kunden setzen eine präzise Bauausführung voraus. Alle unsere Mitarbeitenden, vom Hilfsarbeiter bis zum Ingenieur, tragen massgeblich dazu bei, dass wir dieses Ziel immer wieder erreichen.


Zur Übersicht

Instandsetzung Grenzbrücke Basel

Die Grenzbrücke ist ein wichtiges Verbindungselement von Basel-Stadt nach Weil am Rhein (D). Nach einer Betriebsdauer von über 38 Jahren und unter Berücksichtigung der steigenden Verkehrszahlen sowie erhöhter Gewichtsbelastung wird die Brücke einer umfassenden Instandsetzung unterzogen.

Projektbeschrieb

Die Grenzbrücke ist ein wichtiges Verbindungselement von Basel-Stadt nach Weil am Rhein (D). Das zwischen 1976 und 1980 erstellte Bauwerk ist insgesamt 1.5 km lang und besteht aus vier Teilbrücken und einer Ein- bzw. Ausfahrt. Rund 500 Meter der Brücke befinden sich auf deutschem Boden. Zudem überquert sie an zwei Stellen das Bahnnetz der Deutschen Bahn und der Hafenbahn. Unter Berücksichtigung der steigenden Verkehrszahlen und der erhöhten Gewichtsbelastung muss die Brücke nach einer Betriebsdauer von über 38 Jahren von 2018 bis 2022 instandgesetzt werden.

 

Bauphase 1 Flexibilisierung
Die abgeschlossenen Arbeiten umfassten die Bauphase 1 – Flexibilisierung der Gesamtinstandsetzung des Brückenobjektes N2/925 Grenzbrücke. Ausserdem umfasste sie die Vorphase Gerbergelenke sowie die Bauphase 1. In der Vorphase wurden die Gerbergelenke verstärkt. In der Bauphase 1 wurde die Fahrbahn Mitte instandgesetzt sowie die Mittelleitmauer mit einem Betonunterzug ersetzt. Damit wurde danach eine Flexibilisierung der Fahrspuren für die weiteren Bauphasen und den ständigen Betrieb ermöglicht. Die Nutz-/Verkehrslast veränderte sich jedoch nicht.

Die baulichen Hauptmassnahmen in der Bauphase 1 Flexibilisierung beinhalteten folgende Arbeiten im Detail:

  • Sämtliche Signalportale auf der Brücke wurden abgebrochen.
  • Die Löschwasserleitungen sowie die dazugehörigen Hydranten wurden rückgebaut.
  • Die Brücken-/Fahrbahnplatten Mitte sowie Hohlkastenstege Mitte wurden einer umfassenden Betoninstandsetzung unterzogen. Die Gerbergelenke wurden verstärkt und die Schleppplatte mit Widerlager Nord Mitte verbunden. Weiter wurden die Fahrbahnübergänge Mitte, die Brückenentwässerung Mitte sowie die Mittelleitmauer mit Betonunterzug ersetzt.
  • Ebenso wurde die Abdichtung und der Belag in Fahrbahn Mitte erneuert.
Kontakt

Walo Bertschinger AG
Giessenstrasse 5
8953 Dietikon 1

Standort

Basel

Leistung

Strassen- & Tiefbau

Betonsanierung & Hydrodynamik

Ingenieurbau

Bauzeit

Juli 2018 – Oktober 2019

Werksumme

CHF 14.7 Mio.

Bauherr

Bundesamt für Strassen ASTRA
Filiale Zofingen
Brühlstrasse 3
4800 Zofingen

Bauleitung

IG AeBo/S+P
c/o Schmidt + Partner Bauingenieure AG
Bachlettenstrasse 52
4054 Basel

Unternehmen

Arbeitsgemeinschaft Grenzbrücke
Hydrojet AG (FF)
Walo Bertschinger AG (TL / KL)
Marti AG Bauunternehmung

Seite teilen
placeholder_hero_3

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der WALO Gruppe und beantworten gerne Ihre Fragen.