Zurück

Wer wir sind

Verankert in der Schweiz und international tätig wird WALO als Familienunternehmen in 4. Generation geführt. Seit über 100 Jahren setzt WALO auf die Verbindung von Beständigkeit und Innovation.


Zur Übersicht
Zurück

Was wir tun

WALO ist als innovatives Totalunternehmen in sämtlichen Märkten der Baubranche tätig. Das Familienunternehmen hat sich mit seiner jahrzehntelanger Erfahrung und dem dauerhaften Entwickeln nachhaltiger sowie wirtschaftlicher Lösungen als zuverlässigen Partner im Bauwesen und Infrastrukturprojekten in der Schweiz und weltweit behauptet.


Zur Übersicht
Zurück

Projekte

Viele anspruchsvolle Projekte durften wir erfolgreich umsetzen. Deshalb lassen wir voller stolz unsere Referenzen für unsere Arbeit sprechen.


Zur Übersicht
Zurück

Produkte

Ob Wohnbereich, Industrie, Gesundheitswesen, im Aussenbereich oder für Sport- und Freizeitanlagen – fugenlose Bodenbeläge müssen den unterschiedlichsten Anforderungen dauerhaft genügen.


Zur Übersicht
Zurück

Karriere

Gute Bauwerke und damit zufriedene Kunden setzen eine präzise Bauausführung voraus. Alle unsere Mitarbeitenden, vom Hilfsarbeiter bis zum Ingenieur, tragen massgeblich dazu bei, dass wir dieses Ziel immer wieder erreichen.


Zur Übersicht

Nassbaggerung KW Mapragg

Die Walo Bertschinger AG wurde durch die Kraftwerke Sarganserland beauftragt, im Stausee Mapragg, Taminatal bei Bad Ragaz Sedimente aus einer Wassertiefe von bis zu 50 Metern zu baggern.

Projektbeschrieb

Die Walo Bertschinger AG wurde durch die Kraftwerke Sarganserland beauftragt, im Stausee Mapragg, Taminatal bei Bad Ragaz Sedimente aus einer Wassertiefe von bis zu 50 Metern zu baggern.

Das Ausgleichsbecken Mapragg wurde 1977 in Betrieb genommen. Durch den anhaltenden permanenten Sedimenteintrag haben sich vor der Staumauer Ablagerungen gebildet, die bis in den Bereich der Schwellenkote des Grundablasses anstiegen.

 

Besonderheiten

In der AVOR-Phase von Dezember 2017 bis zum Baustart am 2. Mai 2018 musste u.a. eine geeignete Baggeranlage bereitgestellt werden, die die gestellten Anforderungen erfüllen konnte. Da auf dem Baumaschinenmarkt keine passende Anlage beschafft werden konnte, wurde diese in Eigenregie durch WALO gebaut. Die Anlage musste so ausgelegt werden, dass sie eine Baggertiefe von 50 Metern erreichen konnte. Der Aushub erfolgte durch einen Greifer mit der beachtlichen Grösse von 5 m³. Das Baggergut musste anschliessend auf der Anlage sortiert werden. Während Materialfraktionen kleiner 8 mm via schwimmende Pumpleitung zur Staumauer gepumpt und durch den Druckstollen des Kraftwerks in den Rhein eingeleitet wurden, musste das grobe Material (Holz, Steine) auf dem Landweg entsorgt werden.

 

Hohe Anforderungen wurden an die Anlagensteuerung gestellt, welche ebenfalls durch Walo gebaut und programmiert wurde. Der Greifer musste so gesteuert werden, dass auch bei schwankendem Seepegel (bis zu 13m pro Tag) die Soll-Baggertiefe eingehalten wurde. Die Energieversorgung der Anlage erfolgte ab einem Anschluss im Kraftwerk, an welchem 20‘000 Volt zur Verfügung gestellt wurden. Diese Spannung wurde über eine schwimmende Leitung auf die Anlage geleitet und in einen darauf stationierten Transformator eingespeist, ab welchem die Anlageteile mit Strom versorgt wurden.

Kontakt

Walo Bertschinger AG
Bächliackerstrasse 10
4402 Frenkendorf

Standort

Mapragg, SG

Leistung

Wasserbau

Bauzeit

März - September 2018

Werksumme

ca. CHF 1 Mio.

Bauherr

Kraftwerke Sarganserland AG

Bauleitung

Axpo Power AG

Details

Baggermenge: 50'000 t

Seite teilen
placeholder_hero_3

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der WALO Gruppe und beantworten gerne Ihre Fragen.