Zurück

Wer wir sind

Verankert in der Schweiz und international tätig wird WALO als Familienunternehmen in 4. und 5. Generation geführt. Seit über 100 Jahren setzt WALO auf die Verbindung von Beständigkeit und Innovation.


Zur Übersicht
Zurück

Was wir tun

WALO ist als innovatives Totalunternehmen in sämtlichen Märkten der Baubranche tätig. Das Familienunternehmen hat sich mit seiner jahrzehntelanger Erfahrung und dem dauerhaften Entwickeln nachhaltiger sowie wirtschaftlicher Lösungen als zuverlässigen Partner im Bauwesen und Infrastrukturprojekten in der Schweiz und weltweit behauptet.


Zur Übersicht
Zurück

Projekte

Viele anspruchsvolle Projekte durften wir erfolgreich umsetzen. Deshalb lassen wir voller stolz unsere Referenzen für unsere Arbeit sprechen.


Zur Übersicht
Zurück

Produkte

Ob Wohnbereich, Industrie, Gesundheitswesen, im Aussenbereich oder für Sport- und Freizeitanlagen – fugenlose Bodenbeläge müssen den unterschiedlichsten Anforderungen dauerhaft genügen.


Zur Übersicht
Zurück

Karriere

Gute Bauwerke und damit zufriedene Kunden setzen eine präzise Bauausführung voraus. Alle unsere Mitarbeitenden, vom Hilfsarbeiter bis zum Ingenieur, tragen massgeblich dazu bei, dass wir dieses Ziel immer wieder erreichen.


Zur Übersicht

Valtschiel Bruecke

2013 sanierte die Gemeinde Donat die erste stahlbewehrte Betonbogenbrücke der Schweiz. Dabei wurden traditioneller Spritzbeton, eine Ultrahochleistungsbetonschicht mit Stahlstäben und ein Kiesbelag für eine bessere Traktion verwendet. Die Brücke wurde in den 1990er Jahren zu einer Fussgängerbrücke umgebaut.

Projektbeschrieb

Im Jahr 2013 beschloss die Gemeinde Donat in der Schweizer Region Graubünden, die historische Brücke, die die beiden Dörfer Donat und Casti verbindet, zu sanieren. Die Brücke war die erste in der Schweiz gebaute Stahlbetonbogenbrücke und gilt als Bauwerk von historischer Bedeutung. Um die Wassereinbrüche auf und unter der Brücke zu beheben und die Brücke für die kommenden Jahre zu verstärken, wurde eine Lösung gewählt, bei der sowohl konventioneller Spritzbeton als auch eine Ultrahochleistungsbetonschicht mit Stahlbewehrung verwendet wurde. Da die Brücke in den 1990er Jahren in eine Fussgängerbrücke umgewandelt wurde, wurde auf die frische UHPC-Schicht ein Schotterbelag aufgebracht, um die Traktion zu erhöhen.

 

Besonderheiten

Die 44 m (144 ft) lange und 3,6 m (12 ft) breite Brücke wurde mit einer 3 cm (1 in) dicken Schicht aus ultrahochfestem faserverstärktem Beton für die Abdichtung und die strukturelle Verstärkung mit einer manuellen Bohle und einer Mischanlage vor Ort saniert. Bei allen Arbeiten an der Unterseite der Brücke wurde der beschädigte Beton mit manuellen Hydro-Demolitionslanzen und herkömmlichem Spritzbeton entfernt.

walo-us-project-valtschiel-bridge-switzerland-05
walo-us-project-valtschiel-bridge-switzerland-03
walo-us-project-valtschiel-bridge-switzerland-02
walo-us-project-valtschiel-bridge-switzerland-06
walo-us-project-valtschiel-bridge-switzerland-04
Kontakt

Walo Bertschinger AG
Giessenstrasse 5
8953 Dietikon 1

Leistung

Betonsanierung & Hydrodynamik

Seite teilen
placeholder_hero_3

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der WALO Gruppe und beantworten gerne Ihre Fragen.

© 2024 Walo Bertschinger. Alle Rechte vorbehalten.