Zurück

Wer wir sind

Verankert in der Schweiz und international tätig wird WALO als Familienunternehmen in 4. Generation geführt. Seit über 100 Jahren setzt WALO auf die Verbindung von Beständigkeit und Innovation.


Zur Übersicht
Zurück

Was wir tun

WALO ist als innovatives Totalunternehmen in sämtlichen Märkten der Baubranche tätig. Das Familienunternehmen hat sich mit seiner jahrzehntelanger Erfahrung und dem dauerhaften Entwickeln nachhaltiger sowie wirtschaftlicher Lösungen als zuverlässigen Partner im Bauwesen und Infrastrukturprojekten in der Schweiz und weltweit behauptet.


Zur Übersicht
Zurück

Projekte

Viele anspruchsvolle Projekte durften wir erfolgreich umsetzen. Deshalb lassen wir voller stolz unsere Referenzen für unsere Arbeit sprechen.


Zur Übersicht
Zurück

Produkte

Ob Wohnbereich, Industrie, Gesundheitswesen, im Aussenbereich oder für Sport- und Freizeitanlagen – fugenlose Bodenbeläge müssen den unterschiedlichsten Anforderungen dauerhaft genügen.


Zur Übersicht
Zurück

Karriere

Gute Bauwerke und damit zufriedene Kunden setzen eine präzise Bauausführung voraus. Alle unsere Mitarbeitenden, vom Hilfsarbeiter bis zum Ingenieur, tragen massgeblich dazu bei, dass wir dieses Ziel immer wieder erreichen.


Zur Übersicht

Ufersanierung im Auhafen Muttenz für Steiger Clariant

Die Hafenaktivitäten am Projektstandort führten zu einer was-ser- als auch landseitigen Beanspruchung der Uferböschung. Wasserseitig waren die Bugstrahlruder der grossen Lastschiffe für Auswaschungen unterhalb der Wasserlinie verantwortlich, über der Wasserlinie führte der Umschlagbetrieb im Hafen und das anschliessende Reinigen der Böschung zu Erosionser-scheinungen. Das ausgeführte Projekt umfasste den Bau eines stabilen Böschungsfusses mittels Spundwand, den Neuaufbau der bestehenden Schrägböschung - teilweise unter Wasser, die Vermörtelung von lokalen Schadstellen, sowie den Ersatz der teilweise vorhandenen Rasengittersteine durch geschlossene Betonplatten.

Projektbeschrieb

Ersatz der Rasengittersteine durch Betonplatten
Im ersten Teilabschnitt der Uferböschung wurden die vorhandenen Rasengittersteine auf einer Länge von 85 Meter vom Rhein aus (mittels Ponton) durch eine armierte Betonplatte ersetzt, was künftige Ausspülungen verhindert.

Neuaufbau der bestehenden Schrägböschung
Darauffolgend wurde die Böschung im sanierungsbedürftigen Abschnitt mittels Spundbohlen gesichert, um den Böschungsfuss vor dem Einfluss der Bugstrahlruder der Schiffe zu schützen. Aufgrund des stark felsenhaltigen Rheinufergrundes, mussten vorab vier Meter tiefe Bohrungen (Austauschbohrungen DN 76 cm, zwei Meter in den Fels) getätigt werden. Diese dienten der abschnittweisen Auflockerung des Untergrundes, um das Einrammen der Spundwand zu ermöglichen.

 Oberhalb der Spundwand wurde anschliessend die Böschung mit quaderförmigen Granitsteinen (je 1500 – 2500 kg) aufgebaut. Während der Bauarbeiten war die Spundwand über der Wasseroberfläche herausragend, wodurch die Betonarbeiten zur Fugenverfüllung am oberen Böschungsteil weitgehend vom Rhein abgeschottet stattfinden konnte. Unterhalb der Spundwand wurden zwei Tonnen schwere Steine als Kolkschutz verlegt. Als weiterer Arbeitsgang wurde die Spundwand bündig mit der Böschungspflästerung unter Wasser abgeschnitten.

Zusätzlich wurden Nassbaggerungen durchgeführt, um die Sollwassertief im Bereich der Anlegestelle gewährleisten zu können. Abschliessend wurde der angrenzende Uferweg auf 140 Metern Länge instandgesetzt.

 

Kontakt

Walo Bertschinger AG
Bächliackerstrasse 10
4402 Frenkendorf

Standort

Muttenz, BL

Leistung

Wasserbau

Bauzeit

November 2018 – August 2019

Werksumme

1'400'000 CHF

Bauherr

Schweizerische Rheinhäfen

Hochbergerstrasse 160

4019 Basel

Bauleitung

Gruner Böhringer AG

Mühlegasse 10

4104 Oberwil

Seite teilen
placeholder_hero_3

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der WALO Gruppe und beantworten gerne Ihre Fragen.